Gemischte Bilanz. . .

Positiv überraschen konnten die Damen 00, die Herren 30 (TuS) und die Herren 70, denen an diesem Wochenende klare Siege gelangen. Ansonsten mussten unsere Mannschaften leider dem Gegner den Vortritt lassen. Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Damen 00          6:0  (2./8)
  • Damen 40          1:8  (7./7)
  • Damen 50          3:6  (3./5)
  • Herren 30           8:1  (2./6)
  • Herren 40           3:6  (3./5)
  • Herren 60           1:5  (7./7)
  • Herren 70           6:0  (1./7).

Die Herren 70 dürfen sich nach zwei Spieltagen zudem auf dem 1. Platz ihrer Gruppe sonnen. Auch die Damen 00 halten sich auf dem 2. Platz sehr gut. Herzlichen Glückwunsch.

Für Details bitte auf die Seite TENNIS wechseln und dort die eingebauten Links betätigen.

 

 

 

Organisatorisches

  • Verkauf Turnierbälle

Für die Heimspiele unserer Mannschaften stellt der Verein neue Marken-Spielbälle. Diese einmal eingesetzten Bälle werden nach den Spielen zum Vorzugspreis von € 6,00 / 4 Bälle an interessierte Mitglieder abgegeben. Bitte beim Wirt des Sportheims oder bei unserem Sportwart Tennis Dieter Moskart melden. Vielleicht ein Trost: „Spiel verloren, aber immerhin neue Bälle günstig erworben“.

  • Magnetschilder Reservierungstafel

Es soll aktive Tennis-Mitglieder geben, die noch kein Magnetschild für die Reservierungstafel ihr eigen nennen. Dem kann abgeholfen werden. Jedem Aktiven stehen bis zu zwei Schilder zu. Betroffene wenden sich bitte an Sportwart Tennis Dieter Moskart, der diesen Service kostenlos anbietet. Wie heißt es noch: „Tennis macht mit Magnetschild erst Spaß“.

d.moskart@arcor.de

 

 

 

 

 

Nur junge Herren erfolgreich

Ein gebrauchtes Wochenende für die Soli-Mannschaften. Nur unsere, in der Spielgemeinschaft beim TuS engagierten Herren konnten mit zwei 5:4 Siegen die Karo-Bilanz schönen. Ansonsten setzte es dieses Wochenende leider nur Niederlagen:

  • Mädchen 14      0:6    (5./6)
  • Damen 00         1:5    (6./8)
  • Damen 40         4:5    (7./7)
  • Herren 30          5:4    (3./6)
  • Herren 40          5:4    (2./7)
  • Herren 60          1:5    (7./7).

Es war mehr drin an diesem Spieltag,  aber die Damen 40  kämpften bei ihrer knappen Niederlage dabei einmal mehr eher mit ihrer ausfallbedingten geringen Personaldecke, als mit den Gegnern. Für die personelle Aushilfe von den Damen 50 ist die Mannschaft daher sehr dankbar.

Bei den Herren 60 musste Rupert, in Führung liegend, wegen Verletzung aufgeben und Georg trat wegen seines maladen Rückens erst gar nicht an. Mit neu formierten Doppeln konnte man das Blatt nicht wenden und fuhr geschlagen nach Hause.

Unsere Mädchen 14, in Neuhaus leider klar unterlegen, unterbrachen spontan die Heimfahrt und wanderten zur Tregler-Alm wo Ihnen Dany zum Trost ein kühles Getränk spendierte.

Für Details bitte BTV-Link auf der Seite Tennis benutzen.

Ihr Brot in Tirol verdient

Origineller Siegerpreis: Ein Laib Brot
Origineller Siegerpreis: Ein Laib Brot

Die Stockschützen des SV Solidarität waren Anfang Mai d. J. nach Angath (bei Wörgl, Tirol) zur dortigen Dorfmeisterschaft eingeladen. Aus dem Wettkampf mit insgesamt neun Mannschaften ging die Soli-Mannschaft um Mathias und Wolfgang Hörfurter, Albert Rohner und Karl Reif als Gewinner der Silbermedaille hervor. „Ihr Brot in Tirol verdient“ weiterlesen