Kesselfleisch und Grillwürstl

Alles verputzt und ausgetrunken haben die rd. 80 Gäste des diesjährigen Kesselfleischessens des SV Solidarität, Großkaro. Das Wetter machte durstig, war es doch zu Beginn noch richtig dampfig. So waren denn auch die luftigeren Plätze schnell vergeben (s. Fotogalerie)
Die beiden Toms (Führer und Anner) an den heißen Schaltstellen der Küche hatten alle Hände voll zu tun, brachten die Gäste doch ordentlich Hunger mit. Das Kesselfleisch mit Sauerkraut und Semmel sowie die Grillwürstl waren wieder einmal ein Genuß. An der Essensausgabe fungierten Gerti Wittmann und Renate Rodert in bewährter Manier. Rupert Reiter ging ihnen dabei als Küchenhelfer zur Hand.  Alles ging weg, weshalb sie nach getaner Arbeit dem Kassier eine gefüllte Kasse übergeben konnten.
Zeitweise stressen ließen sich die erfahrenen Helfer im Ausschank – es gab Bier vom Faß – Hans Wittmann und Siegfried Martens. Zu einem Gruppenfoto fand sich nämlich keine Gelegenheit.
Wie schon im Vorjahr besorgte das Traumpaar Karin und Dieter Moskart sehr aufmerksam den Getränke-Service. Da blieb kein Wunsch offen und kein Glas lange leer.
Die Gäste fanden, daß Organisator Bernd Toenne, dem  Werner Mundl und Sepp Witzgall zur Seite standen, wieder einmal ein rundum gelungenes Fest auf die Beine gestellt hat. Die Soli sagt Danke!

Zurück zur Startseite