Tennis-Einladungsturnier

Wer mit Bernd Toenne über Tennis spricht, stolpert schnell schon mal über den Namen ET. Das hat mit Außerirdischen nichts zu tun, sondern ist die Abkürzung von Eltern-Tennis oder für ihn Eltern-Truppe.

Eben diese ET-Gruppe sowie Senioren-Herren der Tennis-Clubs SV Solidarität, TuS und SV Tattenhausen, lädt Bernd nun schon fast traditionell zu seinem Sommer-Turnier. Es geht um die Ehre und um Bier. Nämlich 50 Liter vom Faß, die der Verlierer bezahlen muß, aber alle anschließend gemeinsam vernichten (enthält ja CO2).
Bevor es mit den Spielen losging veranstaltete Sponsor Powertennis Peter Reling (Bruckmühl) seine beliebte Messung der Aufschlagsgeschwindigkeit. Erwin Fazekas nahm sich mit 138 km/h die Krone und verwies Robert Kahlert (124) und Hubert Jacob (123) auf die Plätze.

Die Meldeliste für das Turnier ergab sechs Doppelpaarungen. Auf 6 Plätzen spielte jeder gegen jeden. Sogar das Wetter spielte mit. Nach kostenlosem Kaffee und Kuchen kam es zur Tennis-Entscheidung.
Sie glaubten immer an sich, aber diesmal klappte es auch: Die ET-Gruppe schüttelte die letzten drei Niederlagen gegen die inzwischen favorisierten Senioren ab und gewann erstmals. Dann floss das Bier, wobei auch das Essen nicht zu kurz kam.
Die Sieger wurden von Organisator Bernd Toenne geehrt, der auch dafür gesorgt hatte, daß wieder eine gut bestückte Tombola ausgespielt werden konnte.

1 Frau bändigt 23 Männer und Bernd Toenne
And the winner is ET Group
Zurück zur Startseite