Platzordnung-Tennis

Belegung der Plätze

Jeder Tennisspieler des SV Solidarität hat die Möglichkeit mit seinen Namensschildern Tennisplätze im voraus für zwei Termine zu belegen. Die Belegung ist nur zur jeweils vollen Stunde möglich. Wenn der belegte Platz nicht spätestens nach zehn Minuten bespielt wird, ist der Platz für anderen frei und die Schilder werden entfernt. Es ist nicht erlaubt, die Namensschilder anderer, nicht anwesender Spieler zu verwenden, um damit die Belegungsmöglichkeiten zu erweitern. Nach dem Spiel sind die Schilder wieder zu entfernen.

Gastspieler

Nur Mitglieder der Tennissparte des SV Solidarität dürfen mit einem Gast spielen. Vorausgesetzt, es wird vor Spielbeginn die Spielgebühr in Höhe von € 5,00 / h pro Platz gezahlt. Dies geschieht durch Einwurf in den Briefkasten.

An Werktagen ab 17.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen dürfen Gastspieler frühestens eine Stunde vor Spielbeginn gesteckt werden. Zu anderen Zeiten dürfen Plätze für Gastspieler einen Tag im Voraus belegt werden. Wie oben nur zur jeweils vollen Stunde zu belegen.

Spieler des TuS Großkarolinenfeld

Im Ausgleich mit identischen Regelungen beim Nachbarverein ist es gestattet, mit Spielern des TuS ohne Gastspielgebühr zu spielen. Dabei gilt, daß die Hälfte der auf dem Platz befindlichen Spieler dem SV Solidarität angehören soll. Eine vorherige Reservierung über das Stecksystem ist nicht zulässig.

Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre können sich an Werktagen bis 17.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen im System vortragen. Freie Plätze können aber jederzeit belegt werden.

Platzpflege

Platzpflege ist für den Erhalt unerläßlich. Folgendes bitten wir daher dringend zu beachten:

1. Bei trockenem Wetter den Platz vor Spielbeginn ausreichend bewässern.
2. Nach Spielschluß den Platz komplett abziehen und die Linien mit den speziellen Besen reinigen.
3. Beim Verlassen ist der Platz abzusperren.

Die Vorstandschaft

Die Platzordnung liegt hier als Download bereit.