Senioren vs Eltern-Tennis-Gruppe (ET)

Bei wunderschönem Sommerwetter wurde am 22.7.17 mit 24 Teilnehmern auf Plätzen der Soli und des TuS zwischen Teams der Senioren und der ET-Gruppe um den Sieg im Doppelturnier gerungen. Der ohnehin vorhandene Ehrgeiz wurde zusätzlich angeheizt, weil es auch darum ging, wer am Ende das Bier bezahlen muß.  Es war spannend, viele Partien waren ausgeglichen. Die schwüle Hitze setzte der Kondition der Spieler gehörig zu. Am Ende behielten die Protagonisten der Senioren knapp die Oberhand. Diesen Herrschaften schmeckte das Bier natürlich besonders gut.

Sponsor Peter Reling (Powertennis) offerierte ein ergänzendes Programm. So konnten neue Schläger getestet werden oder in einem kleinen Wettbewerb die eigene Aufschlags-Geschwindigkeit mittels modernster Radarmessung festgestellt werden. Als Sieger ging  Rainer Dralle mit einem Speed von 105 km/h hervor.

Bernd Toenne freute sich über 24 teilnehmende Spieler und insgesamt 40 Gäste. Nachdem ihn die Turnierleitung beanspruchte, war er sehr dankbar für die selbstlose Unterstützung durch Josef Witzgall, Hans Wittmann und natürlich Beatrice in der Küche, die am Abend leckere Nudelgerichte servierte. Für den Nachmittag hatten einige Spielerfrauen selbst gebackenen Kuchen spendiert, der zum Kaffee oder zwischendurch dankbare Abnehmer fand. Die mit Spenden reich bestückte Tombola am Abend war ein weiteres Highlight.

Obwohl das Bierfass aufgrund des großen Durstes schon früh am Abend trocken lief, blieben die letzten Gäste bis nach Mitternacht. Ein ermutigendes Zeichen für die Organisatoren.

Kommendes Jahr soll es mit dem Turnier weitergehen.

 

 

 

 

Zurück zur Startseite