Tombola wirft Schatten voraus

Die letzte Soli-Veranstaltung des Jahres, die Jahres-Schluss-Feier am
                                          Samstag, 7. Dezember 2019 
hat ja jeder längst im Kalender vermerkt, oder zu Hause in Stein gemeißelt. Gut so!
Aber nun geht es daran, unser traditionelles Lottospiel, die Tombola auch in diesem Jahr wieder reichhaltig auszustatten. Sie soll erneut ein attraktiver Höhepunkt des Abends werden. Der Name TOMBOLA kommt übrigens aus dem Italienischen von dem Wort “tombolare”, womit das Durcheinanderpurzeln der Lose in der Lostrommel bezeichnet wird.

Der SV Solidarität ruft daher alle Wohlmeinenden im Verein auf, mit Sach- oder Geldspenden die Tombola zu ermöglichen.
Manchmal erhält man Geschenke oder bewahrt Dinge auf dem Speicher oder im Keller auf, die einem letztlich doch nicht (mehr) so viel bedeuten, die aber einen Preis-Gewinner über das ganze Gesicht strahlen lassen. Das erfreut dann auch den Spender. Der Verein wird die Tombola selbst auch bestücken, würde sich aber freuen, wenn sich wieder recht viele Spender melden.

Der Rein-Erlös der Tombola kommt Vereinszwecken zu Gute. Wenn viele Gäste kommen, lassen sich viele Lose verkaufen. Gäste kommen, wenn u.a. die Tombola attraktive Preise enthält. Also – lasst uns die Tombola reichlich ausstatten.

Die Spenden können während der Öffnungszeiten des Soliheims, d.h. Dienstags, Mittwochs, Freitags und Sonntags abgeliefert werden.
Der SV Solidarität sagt schon mal Vielen Dank.

 

Zurück zur Startseite